Thailand mit Narumol Bodenstedt

„Kochwerkstatt multikul(t)inarisch“ bei den LandFrauen Eschede Auch in diesem Jahr veranstalten die LandFrauen Eschede wieder eine Kochwerkstatt unter dem Titel „Multikul(t)inarisch“. An jedem der drei Kochabende steht ein anderes Land mit seinen Spezialitäten und Besonderheiten auf dem Programm. Den Auftakt machte in diesem Herbst Thailand. Narumol Bodenstedt brachte den Landfrauen ihre Heimat mit einem Bilder-Vortrag und einigen interessanten Zahlen näher, bevor es dann ans Kochen ging. Obwohl uns die thailändische Küche durch Urlaub oder thailändische Lokale in Deutschland nicht gänzlich fremd ist, war es sehr interessant, zum Beispiel die beliebten Frühlingsrollen einmal selbst herzustellen. Die Gemüsefüllung aus Spitzkohl, Möhren, Mu-Err-Pilzen, Glasnudeln und Knoblauch erfordert etwas Zeit und Geduld beim Schnippeln, lässt sich aber gut vorbereiten. Dann gab es Gemüse süß-sauer aus dem Wok mit Fisch und Reis aus dem Dampfgarer. Für den Nachtisch wurde Klebreis verwendet und mit Kokosmilch aromatisiert, angerichtet mit Mangostücken. Höhepunkt des Abends war natürlich das gemeinsame Essen, der Tisch war liebevoll in den Farben Thailands eingedeckt. Frau Bodenstedt hatte sogar thailändisches Bier zum Probieren mitgebracht! Die Landfrauen bedankten sich für den anregenden Abend, der sicher zum Nachkochen anregen wird.

Text: Roswitha Felsmann


letzte Änderung  09.11.2015